Letztes Feedback

Meta





 

Chaos im Kopf geht weiter...

Mein Freund und ich haben einen wunderschönen 14-tägigen Urlaub verbracht. Seit gestern hat der Alltagstrott mich wieder und entpsrechend hat mich das wieder sehr heruntergezogen.

Ich kann es überhaupt nicht erklären, ich verspühre eine dermaßene Leere in mir die mich so traurig stimmt und von innen zerreisst, dass es kaum auszuhalten ist. Für die Ein oder Anderen von euch mag das vielleicht übertrieben wirken, aber es fühlt sich WIRKLICH so an. Wie gern würde ich dagegen ankämpfen, wie gern würde ich mal einen Schritt in die richtige Richtung machen, doch ich weiss weder wo noch wann noch wie. Es gibt kein Ziel das ich erreichen möchte...also kein reelles Ziel, einzig dass ich endlich in mir nicht mehr diese Leere spüren muss die sich immer mehr in meine Gedanken und Gefühle hineinfrisst, doch WIE?Wie fang ich am Besten damit an endlich mal wieder zu wissen wer ich bin, was ich sein und machen möchte und wie ich mein Leben gestalten möchte?!

Dass mein Verlobter mich gern nächstes Jahr heiraten möchte macht das Ganze nicht wirklich einfacher. Ich habe das Gefühl ihn zu lieben, doch gleichzeitig hab ich auch das Gefühl hier in der Gegend in die wir gemeinsam beschlossen haben zu ziehen nicht hinzugehören. Und solange ich diese Flut an Unsicherheiten in mir spüre, solange ich mich sowohl in der Umgebung als auch im Job und ganz besonders in mir nicht angekommen fühle, wäre es unverantwortlich nächstes Jahr mit Ihm vor dem Traualtar zu stehen und zu sagen dass ich Ihn heiraten möchte, zumal mein Bauchgefühl sagt dass ich das (noch) nicht möchte.

So sehr ich mich bemühe, mein Inneres schreit zwischendurch so sehr danach zu fliehen, manchmal am liebsten mit ihm, manchmal am liebsten ohne ihn...aber wohin und warum? Sein Job lässt es zudem nicht zu flexibel die Gegend zu wechseln...bliebe also wieder nur eine Fernbeziehung, doch das haben wir 7 Jahre lang gehabt, irgendwann ist mal schluss damit. Doch meine eigentliche Frage die über allen steht ist letztlich,...vor was will ich so dringend fliehen? Vor Ihm? Vor der Umgebung? Oder letztendlich doch nur vor mir?

Fakt ist ich bin nicht glücklich...ich war schon seit Jahren nicht mehr richtig glücklich, es gab schöne Momente, so wie der vergange Urlaub letzte und vorletzte Woche...doch das kann für ein Leben nicht ausreichen. Ich habe mich verloren unter einem Haufen Alltagstrott, Fehlentscheidungen und Unsicherheiten....

WER ZUM TEUFEL BIN ICH? WIE KANN ICH MEINE INNERE LEERE FÜLLEN? WO SETZ ICH AN? WAS VERDAMMT NOCHMAL SOLL ICH NUR TUN...ICH BIN UNENDLICH VERZWEIFELT...

8.9.15 08:57

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen